Fragst du dich auch manchmal…

Woher das Wasser aus dem Wasserhahn kommt?

Wie deine Stadt der Zukunft aussieht?

Was eine Bank mit deinem Geld macht?

Was passiert, wenn der Notruf gewählt wird?

“DIE GLÄSERNE STADT” ist ein Projekt für Kinder und Jugendliche ab der 3. Klasse, bei dem die Teilnehmenden vor Ort erfahren sollen, wie das öffentlich Leben einer Stadt funktioniert.

Der Ablauf

In unterschiedlichen Modulen können Gruppen von Kindern und Jugendlichen Fragen zum öffentlichen Leben in einer Stadt altersgerecht bearbeiten. Dabei können einzelne Frage-Module (Projekttag) absolviert oder alle Komplexe über einen längeren Zeitraum (Schuljahr) gebündelt werden.

1. Stadtleben vor Ort erforschen

In Besuchen bei Stadtrat, Polizei und Feuerwehr, Presse, Bank, Amtsgericht usw. sollen die Teilnehmenden vor Ort erfahren, wie die städtischen Institutionen arbeiten und was zu ihren Aufgaben gehört.

2. Eigenes Gruppenprojekt gestalten

Im Anschluss gestalten die jungen Menschen ihr eigenes Projekt (z.B. Stadtrallye, Erklärvideo, Planspiel, Presseartikel usw.), um sich mit den Erlebnissen der Besuche auseinanderzusetzen und zu lernen, wie sie das Stadtleben aktiv mitgestalten können.

Das Ziel

Durch die Teilnahme am Projekt „Die gläserne Stadt“ sollen Kinder und Jugendliche eine erhöhte Identifikation mit ihrer Stadt bzw. der Region entwickeln, örtliche Institutionen und Strukturen schätzen lernen und Fähigkeiten wie Eigenverantwortung und Selbstpräsentation ausbauen.

Die Zielgruppe

– Kinder und Jugendliche ab der 3. Klasse aus Pirna und Heidenau
– Das Projekt ist mit einer Gruppengröße bis 30 Teilnehmenden durchführbar

Wählbare Projektmodule

An folgenden Modulen können die Gruppen teilnehmen. Die einzelnen Bereiche sind einzeln absolvierbar oder kombinierbar und werden der Zielgruppe angepasst.

Wer entscheidet in unserer Stadt?

Welche Aufgaben hat der Bürgermeister? Wie werden im Stadtrat Entscheidungen getroffen? Wir besuchen den/die Bürgermeister/in und den Stadtrat.

Wer regelt und sichert das Zusammenleben?

Was passiert in einer Gerichtsverhandlung? Welche Aufgaben muss eine Stadtverwaltung erfüllen? Was macht die Feuerwehr noch, außer Feuer zu löschen? Wir besuchen  die Stadtverwaltung, die Feuerwehr, die Polizei und das Amtsgericht.

Wer versorgt unsere Stadt?

Woher kommt eigentlich das Geld? Was passiert mit unserem Abfall? Woher kommt der Strom aus der Steckdose? Wir besuchen die Abfallwirtschaft, die Stadtwerke, die Bank und den Einzelhandel.

Wer hält uns auf dem Laufenden?

Wie kommen die Nachrichten in die Zeitung? Wer macht die Beiträge für das Fernsehen? Wir besuchen  die Sächsische Zeitung, das Lokalfernsehen und Online-Medien.

Wie kann ich etwas mitgestalten?

Wo kann ich mich in meiner Freizeit engagieren? Wie kann ich in meinem Wohnumfeld etwas verändern? Wir besuchen Vereine der Jugend- und Sozialarbeit.

Die Dauer

– 1 bis 2 Stunden pro Besuch, Kleinprojekt in Absprache
– „Die gläserne Stadt“ kann als Projekttag oder kontinuierlich über einen längeren Zeitraum (Schuljahr) durchgeführt werden.

Die Kosten

– keine z.B. für Anfahrt oder Projektmaterial